Willkommen
Wer bin ich?
Betreuungszeiten
Bezahlung
Konzeption
Eingewöhnung
Unter. / Festlichk.
Krankheiten
Zusammenarbeit
päd. Grundhaltung
Qualifikation
Ferien - Urlaub
Bastelangebote
Kontakt-Formular
Tagespfl. Platz frei
Aktuelles
Gästebuch
Impressum

Eingewöhnung

 

Für viele Kinder und Eltern beginnen in der Betreuungszeit der erste Trennungsschmerz und der erste Aufbau von Vertrauen zu anderen Bezugspersonen. Deshalb ist es mir wichtig, dass Sie für ihr Kind eine Eingewöhnungszeit von 2 bis 6 Wochen einplanen. Die Eingewöhnung kann je nach Alter des Kindes bzw. an seinen Bedürfnissen orientiert, individuell gestaltet, verlängert oder verkürzt werden. Das Kind wird schrittweise und behutsam in die neue Umgebung eingewöhnt. Dadurch fällt der Abschied leichter und Sie können ruhiger und gelassener Ihrer Arbeit nachgehen.   Es besteht in der Eingewöhnungsphase die Möglichkeit auf noch offene Fragen, Themen, Wünsche und Kritik einzugehen.

Säuglinge bis zur Fremdelphase haben erfahrungsgemäß keine bis eine sehr kurze Eingewöhnungsphase. Hierzu aber näheres in einem persönlichen Gespräch.